Pavel atman Vertrag

Nun scheint es, dass ein weiteres Profil des Teams wegzieht. Laut Handball-Planet.com hat der russische Spielmacher Pavel Atman einen Dreijahresvertrag beim TSV Hannover-Burgdorf unterschrieben. Nach Dainis Kristopans, der den Verein vor Vertragsende wegen finanzieller Probleme verließ und zu den Füchsen Berlin wechselte, entschied sich ein weiterer Spieler, mit dem mazedonischen Team zu enden. Der TSV Hannover-Burgdorf kann die erste Neuverpflichtung für die Saison 2017/18 präsentieren. DIE RECKEN hat den russischen Nationalspieler Pavel Atman verpflichtet. Der Rückspieler, der spielmachert, aber auch auf der linken Seite eingesetzt werden kann, wechselt vom aktuellen Champions-League-Teilnehmer Meshkov Brest nach Hannover und hat bei den RECKEN einen Vertrag bis zum 30.06.2020 unterschrieben. Der russische Star Pavel Atman (26) hat einen Vertrag bei MVM MKB Veszprem unterschrieben, der ihn ab Sommer 2015 in die Hauptstadt des ungarischen Handballs bringen wird, wie die mazedonische Website sportmedia.mk. Schlechte finanzielle Situation in mazedonischen Meister – RK Metalurg, wird einige der größten Stars des Teams zwingen, für eine andere Herausforderung zu suchen. Einer von ihnen ist der russische Linksverteidiger, der in Skopje im Kommenden Juni einen Vertrag bis zum Ende erhält, und das bedeutet, dass er einen Vertrag mit dem Ungarn als Free Agent unterschreiben kann. PPD Zagreb Nach fünf Spielzeiten in Zagreb entschied Leon Susnja, dass es an der Zeit sei, seine Karriere in Wisla Plock fortzusetzen.

Der andere Zagreber Linienspieler, Tin Kontrec, wechselt aus Deutschland zum VfL Gummerscbach. Nikola Potic unterschrieb einen Vertrag bei Lübeck, Senjamin Buric wechselt zu Nantes und Urh Kastelic wird zu Den Frisch Auf Göppingen gehören. Zagreb empfing auch Matej Asanin aus Ludwigshafen, Darko Stojnic aus Gorenje Velenje und Kristian Beciri von Celje Pivovarna Lasko. Bis zu vier Rechtsverteidiger haben in “Die Recken” nach dieser Saison Verträge, Morten Olsen, Sven-Sören Christophersen, Csaba Szücs und Kasper Kisum. Nach dieser Saison wird Brest einige ihrer Stars verlieren, da Atman bereits einen Vertrag beim TSV Hannover-Burgdorf unterschrieben hat, während Dainis Kristopans zum HC Vardar wechselt. Allerdings hat der Verein bereits mehrere neue Spieler unter Vertrag genommen, darunter den serbischen Linksaußen Petar Djordjic, der übrigens jetzt bei Flensburg ist und gegen sein künftiges Team in der Letzten 16 sein wird, sowie den tschechischen Linksaußen Pavel Horak und den weißrussischen Nationalmannschaftstorhüter Ivan Matskevic.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.