Mustervertrag aktienverkauf

Dieser Aktienübertragungsvertrag (die “Vereinbarung”) legt die Bedingungen fest, unter denen [TRANSFEROR NAME] (der “Transferor”), eine Gesellschaft, die ordnungsgemäß nach dem Recht von [STATE] mit der eingetragenen Nummer [REGISTERED NUMBER] registriert ist und ihre eingetragene Adresse unter [REGISTERED ADDRESS] hat, bestimmte von ihm gehaltene Aktien an [TRANSFEREE NAME] (den “Transferee”) übertragen, eine Gesellschaft ist, die ordnungsgemäß nach dem Recht von [STATE] mit der eingetragenen Nummer [REGISTERED NUMBER] eingetragen ist und ihre eingetragene Adresse bei [REGISTERED ADDRESS] hat (zusammen , die “Parteien”). Aktien (oder Aktien) sind Eigentumsanteile an einer Gesellschaft, die unter den Aktionären aufgeteilt sind (auch Aktionäre genannt). Das Dokument umreißt die Parteien der Transaktion, die Beschreibung der zum Verkauf angebotenen Aktien, den Kaufpreis (Gegenleistung), Garantien und Zusicherungen der Parteien, Anforderungen vor der Fertigstellung und nach der Fertigstellung usw. Ein Aktienkaufvertrag (SPA), auch als “Aktienkaufvertrag” oder “Aktienübertragungsvertrag” bezeichnet, ist eine Vereinbarung, in der die Geschäftsbedingungen für den Verkauf und Kauf von Aktien einer Gesellschaft festgelegt sind. 1.3 Die Übertragung ist mit der Ausführung dieses Aktienübertragungsvertrags und der Zahlung des in Ziffer 2 genannten Betrags wirksam. 4. EFFEKT VON LACK DER FORMALITÄT Es wird vereinbart, dass, sollte die geplante Übertragung von Aktien aufgrund mangelnder Formalitäten (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die nicht ordnungsgemäße Eintragung der Übertragung in den Registern der Gesellschaft oder aufgrund einer Verweigerung durch die Direktoren der Gesellschaft, deren Aktien übertragen werden) nicht wirksam werden, so dass dieÜbertragung aller wirtschaftlichen Anteile an den Aktien durch die Gründung einer Treuhand zugunsten des Erwerbers als Begünstigter, in dem die Aktien das Subjekt bilden, und der Veräußerer ist der Treuhänder. Daher würden die Käufer versuchen, sich zu schützen, indem sie alle Informationen über das Unternehmen als Zusicherungen vom Verkäufer erhalten, die sich auf die Vermögenswerte und Verbindlichkeiten des Zielunternehmens beziehen. Daher handelt es sich dabei um sehr wichtige Bestimmungen in den meisten, wenn nicht allen Aktienkaufverträgen. 5.14 Diese Aktienübertragungsvereinbarung kann entweder in einem Original oder in mehr als einem Gegenstück ausgeführt werden. Danach muss das Unternehmen der Corporate Affairs Commission folgendes Dokument einreichen, um den Erwerb von Aktien durch den/die Käufer(n) widerzuspiegeln: 5.4 Jede Partei erklärt hiermit, dass sie über alle erforderlichen Befugnisse und Genehmigungen verfügt, um diesen Aktientransfervertrag zu schließen. KAUF UND VERKAUF. Vorbehaltlich der Bedingungen dieses Aktienkaufvertrags verpflichtet sich der Verkäufer, an den Käufer zu verkaufen, und der Käufer verpflichtet sich, vom Verkäufer ,NUMBER] [TYPE] Aktien der Gesellschaft zu erwerben (die “Aktien”).

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.